Consiglia goes BDSU

Consiglia goes BDSU

Vom 26. bis 29. März 2015 fand in Nürnberg der Frühjahrskongress des BDSU (Bund Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V.) statt. Und wir, Consiglia e.V., waren eingeladen mit vier Personen daran teilzunehmen. Also machte sich ein Teil des Vorstands, bestehend aus Fabia Assenmacher, Jessica Berberich, Christian Bennoit und mir (Christian Priesnitz) am Donnerstag in aller Frühe auf den Weg nach Bayern. Diese Gelegenheit war für uns besonders wichtig, da sich Consiglia e.V. bisher im Interessenten-Status befand und auf dem Frühjahrskongress in den einjährigen Anwärter-Status überzugehen plante, an dessen Ende nach erfolgreicher Qualitätsprüfung (BDSU-Standards) unsere Mitgliedschaft steht. 

 

Als wir am Donnerstag ankamen, war nicht viel Zeit zum Einchecken, da der Kongress direkt mit einer Plenumssitzung begann. Inhalte des Plenums waren Ereignisse des vergangenen BDSU-Jahres, Beratung über anstehende Beschlüsse und - für uns besonders wichtig - die Präsentation von Consiglia als potentieller Anwärter mit anschließender Fragerunde von BDSU-Vorstand und Plenum. Aufgelockert wurden die Plenumssitzungen durch Unternehmenspräsentationen, bei denen sich potentielle Arbeitgeber den anwesenden JEs (Junior Enterprises), so nennt man im BDSU die studentischen Unternehmensberatungen, präsentierten. Abends fand der Welcome Abend in der Kulturbrauerei statt. Das bedeutet, es gab ein deftiges Buffet und gutes bayerisches Bier. Die lockere Stimmung förderte das Knüpfen von Kontakten zu anderen JEs. Es waren zwar keine Themen vorgegeben, aber da wir alle quasi die gleichen Interessen hatten, gab es meist nur ein Thema: den Verein und die entsprechenden Aktivitäten. 

 

Am Freitag fanden dann Workshops zu verschiedenen Themen statt (z.B. Excel, Projektmanagement, Persönlichkeitsentwicklung). Wir hatten uns vorher intern abgestimmt, dass wir an separaten Veranstaltungen teilnehmen, um möglichst viel lernen zu können.
Im Anschluss fand die Firmenkontaktmesse statt, bei der ein reger Austausch zwischen Teilnehmern und den Vertretern der verschiedenen Unternehmen möglich war.

Abends ging es dann ganz chic mit Anzug und Fliege oder Abendkleid zum Gala-Dinner. Der eine oder andere hatte sich speziell zu diesem Anlass zunächst eine Fliege kaufen müssen. Die Stimmung auf dem Gala-Dinner war sehr festlich. Es gab große einladende Tische, ein großes Buffet und Theken für Kaltgetränke, um den Abend ausklingen zu lassen.
Der Abend war ein voller Erfolg, denn auch hier hatte man wieder die Chance, Vertreter der anderen JEs kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen, um den eigenen Verein weiter voranzubringen.

 

Am Samstag - keine der JEs hatte viel Zeit zum Schlafen gehabt - fand vormittags erneut eine Plenumssitzung statt, bevor es dann nachmittags zur Stadtrallye ging. Diese war im Prinzip eine Schnitzeljagd, die in gemischten Teams stattfand. Man musste bestimmte Stationen in Nürnberg finden und dort in Spielen Punkte sammeln.

Abends gab es dann Open-Table-Diskussionen zu Themen, die im Vorfeld von den Teilnehmern vorgeschlagen wurden und verschiedenste Themenbereiche aus dem Bereich der studentischen Unternehmensberatung umfassten (A wie Akquise - Z wie Zeitmanagement). Danach ging es dann geschlossen zu einem eigens angemieteten Club, in dem der letzte Abend hinter verschlossenen Türen ausgiebig gefeiert wurde.

 

Sonntagvormittag fand das Abschlussplenum statt, bevor die ca. 400 Teilnehmer ihren Heimweg antraten. Insgesamt waren es vier Tage mit vielen interessanten und informativen Gesprächen, wenig Schlaf, guten Workshops und ausgelassenem Feiern. Nun warten wir gespannt auf die Entscheidung des BDSU-Vorstands, ob Consiglia e.V. offiziell als Anwärter aufgenommen ist. Sobald es dazu Neuigkeiten gibt, erfahrt ihr es hier!
 


In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal, wenn es wieder heißt: Consiglia goes BDSU.

 

Euer Christian

Ressortleiter Marketing & PR

 

Autor: Christian Priesnitz