Projektbericht bigFM

Unser Kunde bigFM trat mit der Bitte an uns heran, eine campusweite Studie im Bereich der saarländischen Studierendenschaft an der Universität des Saarlandes durchzuführen. Thematik sollten die Anforderungen eines Studierenden an die moderne Gesellschaft sein. Den Kundenwünschen entsprechend, untergliederte sich das Projekt in vier Teilphasen:

1.     Konzeptionsphase:

Ausarbeitung einer Betrachtungsstrategie und empirischen Methodik, anhand der über-geordneten Zielsetzung und des möglichen Entscheidungsfeldes. Ermittlung von Betrachtungsobjekt und -instrumenten, welche sodann auf ein Betrachtungsmedium und
-plattform übertragen werden. Eingrenzung des Betrachtungsbereiches mit Blick auf abgestimmte Fokuspunkte.

2.     Implementierungsphase:

Erhebung des Ist-Datenpools und unmittelbare Verwendung des erarbeiteten empirischen Erhebungsinstrumentariums. Hierbei Verfolgung der größtmöglichen Effizienz, bei maximaler Effektivität der verwendeten Instrumente. Schwerpunktsetzung auf genannte Bedürfnissituation und Medienkonsum des Betrachtungsobjektes. Dokumentation gesammelter Daten auf geeignete Art und Weise

3.     Sichtungsphase:

Umfassende Auswertung des Ist-Datenpools anhand empirischer Maßstäbe. Fachliche Bewertung der Gesamtmarktsituation im Betrachtungsbereich, unter Anwendung wissenschaftlicher Konzepte und Berücksichtigung der Betrachtungsstrategie. Herausarbeitung von möglichen Pathologien. Anschließend Anwendung ermittelter Daten auf bestehende Webangebotssituation. Analyse der Qualität und bei Bedarf Versuch einer Neukonzeption oder Integration anhand des erarbeiteten Wissensstandes.

4.     Aufbereitungsphase:

Abschließende Katalogisierung des gesichteten Datenmaterials und Integration in sachlichen Projektkontext. Aggregation auf präsentationsgerechte Größen.

Die Herausforderung des Projektes bestand in der Erstellung einer stichhaltigen Studie nach Maßgabe empirischer Methodik und insbesondere hinsichtlich der Akquisition einer für die Studie relevanten Grundgesamtheit.

Dank eines motivierten Teams und der operativen Unterstützung des gesamten Vereines, waren wir jedoch in der Lage, die Ausgangsproblematik einer zügigen Lösung zuzuführen und das Projekt zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abzuschließen.

BigFM-450-g.png